• Kostenloser
    Versand
  • Overnight
    Produkte
  • Persönliche
    Ansprechpartner

Was ist eine gute Visitenkarte? EIN ARTIKEL, WORAUF ES BEI EINER BUSINESSKARTE WIRKLICH ANKOMMT UND ÜBER DEN ERSTEN EINDRUCK.

Gepostet von MY MATZ Redaktion am 17.07.2019 12:48:24

Visitenkarten – die richtige Papierstärke für einen guten ersten Eindruck

Es klingt für viele heute banal, wenn man davon spricht, dass der erste Eindruck zählt. Dass man sich in einem Bewerbungsgespräch, auf Messen, Meetings und bei allen anderen Business-Kontakten von seiner besten Seite zeigen soll, scheint jedem klar zu sein. Schließlich wissen wir auch, dass Kleider Leute machen, und tragen ein Outfit, das zu uns und unserer Branche passt.

Mit einer Visitenkarte, die zu uns passt, vermitteln wir den ersten Eindruck, den wir auch vermitteln wollen. Layout, Form und Stärke des Papiers spielen eine wichtige Rolle. Die Stärke des Papiers ist für den haptischen Eindruck einer Visitenkarte verantwortlich. Fühlt sich das Papier hochwertig und stabil an, sprechen wir der Visitenkarte und damit auch der Person hinter der Visitenkarte mehr Qualität zu. Und das ist es doch, was wir mit einer Visitenkarte erreichen wollen – uns von der besten Seite präsentieren.

Der erste Eindruck ist es, der unserem Gegenüber in Erinnerung bleibt. Wir versuchen, uns vielleicht manchmal dagegen zu wehren, Menschen nach ihrem Äußeren zu beurteilen, dennoch möchte unser Gehirn Menschen schnell einschätzen und einsortieren können. Dafür bleiben ihm nur wenige Sekunden und der äußere Eindruck. Aus diesem Grund ist es wichtig, das eigene Erscheinungsbild und Auftreten sowie die persönlichen Karten an die Branche anzupassen, in der man sich bewegt.

Visitenkarten jetzt bei MYMATZ bestellen

Visitenkarte – ist das heute noch wichtig?

In Zeiten, in denen Smartphone und Internet eine so große Rolle spielen, könnte man glauben, dass die Visitenkarte ihren Wert verloren hat. Die kleinen Karten werden häufig unterschätzt und daher oftmals nur lieblos produziert und ohne viel Enthusiasmus verteilt. Dabei gehört die Visitenkarte zum Aushängeschild eines Unternehmens. Sie ist Teil der Außenpräsentation und sollte genauso sorgfältig gestaltet werden wie der Internetauftritt des Unternehmens. Ein einheitliches Design bei allen Druckmitteln und bei der Webseite vermittelt Seriosität. Das weckt Vertrauen und erhöht den Wiedererkennungswert. Aus diesem Grund ist es wichtig, möglichst frühzeitig ein einheitliches Design für alle Werbemittel und Webauftritte zu entwickeln.

Am besten gelingt das natürlich in Zusammenarbeit mit einem Grafikdesigner. Er hilft Ihnen auch dabei, ein unverwechselbares Design für Ihre Visitenkarte zu entwickeln. Diese sollte sich möglichst ein klein wenig von der Menge abheben und durch eine persönliche Zusammenstellung von Farbe, Material, Form und Motiv gekennzeichnet sein.

 

Persönliche Karte richtig einsetzen

Es ist natürlich nicht sinnvoll, sich schöne, ansprechende Karten machen zu lassen und diese dann zu Hause im Schreibtisch aufzubewahren. Im Idealfall tragen Sie ein Etui mit Karten immer bei sich. Deponieren Sie ein Visitenkarten-Etui im Handschuhfach Ihres Autos, eines in Ihrer Tasche und ein weiteres in der Tasche Ihrer Jacke. So stellen Sie sicher, dass Sie immer dann eine Visitenkarte griffbereit haben, wenn Sie diese brauchen.

Hinzukommt, dass Ihre Karten in einem Etui gut geschützt sind. Werden die Karten lose in der Jackentasche oder dem Geldbeutel transportiert, werden diese schnell schmutzig und verknicken. Schmutzige, schmuddelige Karten können den guten ersten Eindruck zunichtemachen. Tragen Sie Ihre Karten deshalb stets im Etui bei sich und Sie sind auch für unvorhergesehene Situationen gewappnet.

Verwenden Sie Ihre Visitenkarte bei Geschäftsterminen. Bei Kundenterminen können Sie die Karte gleich aushändigen, damit Ihr Gegenüber umgehend den richtigen Namen parat hat und weiß, wer sein Ansprechpartner ist.

book-bindings-3175106_1920 Die kleinen Karten sind praktisch. Ihr Gegenüber kann die Karte problemlos in die Brieftasche stecken und sich darauf auch kleine Notizen zum Gespräch mit Ihnen machen. Zudem haben die Karten eine Erinnerungsfunktion. Sie liefern alle wichtigen Kontaktdaten auf einen Blick und sind schnell zur Hand, wenn Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung benötigt wird.

Sie können Ihre Visitenkarte zudem mit einem professionellen Foto ausstatten. So kommt es nicht zu Verwechslungen, und sowohl Ihr Name als auch Ihr Gesicht bleiben im Gedächtnis. Im Idealfall führen Sie noch ein zweites Visitenkarten-Etui mit sich. Bewahren Sie darin alle Karten auf, die Sie erhalten. So besteht keine Gefahr, dass sich Ihre Karten mit anderen vermischen und es beim Aushändigen der Visitenkarte zu einer unangenehmen Situation kommt.

 

Visitenkarte – identifizieren Sie sich mit Ihrer Karte

Wenn Sie sich für eine Visitenkarte entscheiden, muss diese zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen. Nicht für jeden eignet sich das gleiche Design bei den kleinen Kärtchen. Während man als Inhaber eines Nagelstudios gerne kräftige Farben wie Pink verwenden darf, macht sich diese Farbe – zumindest wenn sie nicht dezent eingesetzt wird – auf der Karte eines Steuerberaters weniger gut.

Wenn Sie die Karte Ihrem Gegenüber überreichen, müssen Sie sich wohl damit fühlen. Sie müssen sich mit dem Layout der Visitenkarte identifizieren. Je nach Branche kommen andere Designs in Frage. Ein Künstler wird sich für ein anderes Layout entscheiden als ein Makler. Und genau so soll es sein. Ihr Gegenüber soll einen ersten Eindruck vermittelt bekommen. Mit wem hat er es zu tun? Strahlt die Visitenkarte Seriosität aus oder sprüht sie geradezu vor Kreativität?

Die Visitenkarte sollte auch nicht selbst am Computer erstellt werden. Karten, die mit einem einfachen Word-Dokument gemacht sind, erkennt man meist sofort. Wer sich mit Grafikdesign nicht auskennt, sollte seine Karten möglichst nicht selbst machen, sondern sich an einen Profi wenden. Schließlich soll die eigene Visitenkarte professionell wirken. Es kommt aber nicht nur auf das zu Ihnen passende Layout bei der Visitenkarte an, auch der Umgang mit der Karte muss professionell sein. Je professioneller Sie Ihre Karte einsetzen, desto mehr Wirkung erzielen Sie bei Ihrem Gegenüber. Eine Visitenkarte ist nicht einfach ein Stück Papier, das Sie aus der Hosentasche ziehen und Ihrem Gegenüber kommentarlos und womöglich noch mit Eselsohren überreichen. Ihre Visitenkarte sollte schon grundlegende Funktionen erfüllen.

 

Das sollte Ihre Visitenkarte leisten:

  • Die Karte sollte Ihren Bekanntheitsgrad steigern

  • Ihre Kontaktdaten müssen ersichtlich sein, die Kontaktaufnahme wird erleichtert

  • Gewährleistet Erreichbarkeit

  • Sie soll professionell wirken und gleichzeitig die Neugier wecken

  • Eine Visitenkarte fungiert als Erinnerungshilfe

 

Wie sollte eine Visitenkarte gestaltet werden

Damit eine Visitenkarte oben genannte Funktionen erfüllen kann, muss diese entsprechend gestaltet werden. Natürlich gibt es gewisse Freiheiten bei der Gestaltung einer Visitenkarte. Natürlich kann man je nach Branche Informationen weglassen oder hinzufügen, aber grundsätzlich bestehen gewisse Erwartungen an eine Visitenkarte.

Fragen Sie sich, welche Informationen üblicherweise auf Karten stehen, die in Ihrer Branche verteilt werden. Fragen Sie sich, welche Informationen Ihre Zielgruppe auf einer Visitenkarte erwarten würde. Für manche Unternehmen kann es sinnvoll und richtig sein, nur den Firmennamen und die Kontaktdaten auf die Karten drucken zu lassen. Oftmals wollen die Empfänger der Visitenkarte jedoch mehr erfahren. Wägen Sie ab, welche Informationen für Ihre Zielgruppe relevant sind und welche nicht.

 

Folgende Angaben sollten auf jeder Visitenkarte stehen:

  • Firmenname

  • Vor- und Nachname

  • Genaue Berufsbezeichnung

  • Telefonnummer

  • E-Mail-Adresse

 

Zusätzlich können noch folgende Informationen hinzugefügt werden:

  • Nummer des Mobiltelefons

  • Internetadresse

  • Position im Unternehmen

  • Firmenlogo

  • Telefax

  • Adresse

 

Wenn Sie nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland tätig sind, sollte Ihre Visitenkarte in zwei Sprachen gestaltet werden. Sie können eine Seite der Karte mit der deutschen Variante bedrucken lassen und für die andere Seite die englischsprachige Version wählen. Alternativ lassen Sie Ihre Karten gesondert in zwei Sprachen drucken.

 

Visitenkarte auf hochwertiges Papier drucken lassen

Heute können Sie Ihre Karten dank der digitalen Drucktechnik kostengünstiger herstellen lassen als jemals zuvor. Es bleibt also Spielraum, um mit Material und Papierqualität etwas zu experimentieren. Wer auf hochwertiges Material setzt und stärkeres Papier wählt, muss vielleicht etwas mehr investieren, erreicht damit jedoch auch mehr Aufmerksamkeit. Die große Auswahlmöglichkeit an verschiedenen Papierarten- und stärken bietet zudem den Vorteil, dass Sie Ihre Visitenkarte noch genauer an Ihr Unternehmen anpassen können. Hochwertiges, strukturiertes Papier macht sicher eine gute Figur, wenn Sie mit Ihrer Visitenkarte eine Kanzlei oder Praxis bewerben möchten.

Die kleinen, praktischen Karten können optimal an das Corporate Design Ihres Unternehmens angepasst werden. Heute arbeiten viele Unternehmen mit einer Druckerei im Internet zusammen. Dies hat auch den Vorteil, dass die Karten schnell nachbestellt werden können. Geht der Vorrat an Karten zu Ende und benötigt man schnell Nachschub, wendet man sich an seine Online-Druckerei und bestellt die Karten einfach und bequem online nach. Sollten sich die Kontaktdaten geändert haben, erhalten Sie ebenfalls mit nur wenigen Klicks unverzüglich die Karten mit den neuen Informationen.

 

Karten – besondere Druck- und Herstellungsverfahren

Ihre Visitenkarte zeichnet sich nicht nur durch das von Ihnen gewählte Druckmuster, die Farben, Ihr Logo und Ihre gewünschten Informationen aus. Sie haben noch viele weitere Möglichkeiten, um aus Ihrer Visitenkarte etwas Unverwechselbares zu machen. MY MATZ bietet Ihnen die Vielfalt eines Online-Netzwerks, bei dem sowohl Großhändler als auch Druckereien mit ihren Produkten und Dienstleistungen vertreten sind. Sie können für Ihre Visitenkarte daher immer den Service wählen, der am besten zu Ihren Vorstellungen passt. coffee-time-1984046_1920

Wenn Sie es schlicht und einfach mögen und den Fokus auf Ihre Kontaktdaten legen möchten, so finden Sie bei MY MATZ ganz klassische weiße Karten. Oder möchten Sie mit Ihrer Visitenkarte mehr auffallen? Hier haben Sie ebenfalls viele Möglichkeiten. Ihre Karten können Sie beispielsweise veredeln lassen. Unterschiedliche Lacke, Folienprägungen und Cellophanierungen stehen hier zur Auswahl. Heben Sie beispielsweise Ihren Firmennamen, Ihr Logo oder einzelne Stellen im Motiv durch eine Folienprägung hervor. Mit einer Klappkarte erhalten Sie eine Visitenkarte mit viel Platz.

Sie können alle vier Seiten der Klappkarte für die Präsentation Ihres Unternehmens nutzen. Auch hier können Veredelungen mit UV-Lack oder Dispersionslack für das gewisse Etwas sorgen. Ins Auge sticht Ihre Visitenkarte mit einem Farbschnitt. Bei MY MATZ können Sie zwischen 33 Farbschnittvarianten Ihre Lieblingsfarbe wählen. Zur Auswahl stehen beispielsweise Farben wie Ultramarinblau, Himbeerrot, Signalgelb, Smaragdgrün und Fehgrau. Auf Wunsch werden die Karten zusätzlich mit Heißfolie in Gold oder Silber veredelt. Farbige Kanten unterstreichen das Corporate Design eines Unternehmens und erregen Aufmerksamkeit.

Ein neuer Trend bei den Karten sind Multiloft-Visitenkarten. Eine Karte im Multiloft-Design hinterlässt auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck. Beim Multiloft werden drei, vier oder fünf Lagen Papier aufeinander geschichtet. Auf diese Weise entsteht ein Kern, das sogenannte Inlay. Dieses Inlay kann eine andere Farbe als die äußeren Lagen haben. Der Kern kann ein-, zwei- oder dreifarbig gestaltet werden. Es stehen 12 Farben für zahlreiche unterschiedliche Kombinationen zur Verfügung. Multiloft-Visitenkarten sind schon allein durch die mehreren Papierlagen besonders hochwertig und stabil.

Bei MY MATZ erwarten Sie noch weitere Möglichkeiten zur Gestaltung exklusiver Karten. Sie können statt des üblichen Scheckkartenformats auch quadratische Karten oder Karten mit abgerundeten Ecken auswählen. Bei MY MATZ gelangen Sie mit nur wenigen Klicks zu einer individuellen Visitenkarte, die Sie und Ihr Unternehmen optimal repräsentiert. Mit der richtigen Visitenkarte hinterlassen Sie einen guten ersten Eindruck bei Ihren Geschäftskontakten.

 

Topics: Tipps & Tricks